Nina C. Hasse: Ersticktes Matt

Verlag

Create Space Indipendent Publishing Platform

Erscheinungsjahr

2016

ISBN-13

978-1535537933

ISBN-10

1535537930

Klappentext

 

New York, 1893.

In den Floodlands, einem Elendsviertel mitten im East River, verfolgt die Polizei ein Gespenst. An jedem Tatort eine weibliche Leiche, eine Schachfigur in der Hand. Das Spiel eines Wahnsinnigen?

Für Remy Lafayette, Gesichtsanalytiker und Berater beim New York Floodlands Police Department, wird die Jagd zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, als seine ehemalige Verlobte in den Sog der Ereignisse gerät.

Rezension

Der historische Krimi (Steampunk) spielt im New York der späten 1800er Jahre, besser gesagt, hauptsächlich in den Floodlands, dem Armen- und Einwandererviertel. Dort stranden jene, die hauptsächlich aus Europa eingewandert sind und den amerikanischen Traum nicht leben können. So wird auch die Liste der Verdächtigen immer länger und die Ermittler stoßen auf eine Mauer des Schweigens, gesellschaftliche Unterschiede und immer wieder neue Spuren, die den Kreis der Verdächtigen erweitern.

Der Roman setzt nicht auf Effekthascherei, sondern lebt von Anfang an von einer ungewöhnlichen Vorgehensweise des Täters. Denn die Opfer sind weiblich und haben alle eine Schachfigur in Händen. Der Täter fordert viele Opfer, bis dass er schachmatt gesetzt wird.

Auf jeden Fall ein Buch das süchtig macht. Ich! Will! Mehr!

6 von 6 Büchern für Nina C. Hasse und "Ersticktes Matt"